X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Impulsvortrag: Bildung in Zeiten des Umbruchs

Klaus Burmeister, Autor und Head of Foresightlab

© Heidi Scherm

Wie verändern sich in den kommenden Jahren unsere Gesellschaft und Arbeitswelt? Welche Kompetenzen sind erforderlich, um daran teilhaben zu können?

Anhand konkreter Beispiele zeigte Klaus Burmeister auf, wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 und Globalisierung unsere Arbeitswelt langfristig verändern und welches die Qualifikationen der Zukunft sind. An erster Stelle standen hier die Bewältigung komplexer Probleme, kritisches Denken und Kreativität. Auch die Bedeutung an interdisziplinären Kompetenzen, Koordinationsvermögen und Vernetzungskompetenzen werden immer wichtiger. Der renommierte Zukunftsforscher skizzierte Trends, die klassische Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen veränderten, sowie soziale, organisatorische, ökonomische und kulturelle Rahmenbedingungen. Auf diese muss sich die Bildung im Allgemeinen, die Alphabetisierung und Grundbildung im Speziellen zukünftig einstellen.