X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012

doi:10.7803/501.12.1.1.40
aktueller Hauptdatensatz
BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012


Datenzugangsweg: SUF







Dem Hauptdatensatz sind außerdem folgende
Nebendatensätze zugeordnet:

Volltextvariablen
doi:10.7803/501.12.1.4.10
BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012_VT

regionale Identifikatoren
doi:10.7803/501.12.1.3.20
BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012_REG

Sondervariablen
doi:10.7803/501.12.1.5.30
BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012_SV

Datenzugangswege: GWA, DFV, ZSV (in Kombination mit SUF)

DOI-Nummern früherer Datensatzversionen: doi:10.7803/501.12.1.1.30, doi:10.7803/501.12.1.1.20, doi:10.7803/501.12.1.1.10, doi:10.7803/502.12.1.1.10 (s. vollständiges Verzeichnis)
Methodische Kurzbeschreibung der Erhebung (Datenblatt)
Vollständiges Verzeichnis aller DOI-Nummern, die eine Verbindung mit dem Hauptdatensatz haben (z.B. andere Jahrgänge, thematisch/inhaltlich ähnliche Forschungsdaten) 
Detaillierte Informationen und weitere Dokumente zur Erhebung unter: Metadatenportal

Inhaltliche Kurzbeschreibung

Die Erwerbstätigenbefragung 2012 ist eine repräsentative Erhebung unter Kernerwerbstätigen in Deutschland. "Kernerwerbstätige" sind mindestens 15 Jahre alt und gehen einer bezahlten Arbeit von mindestens 10 Stunden pro Woche nach.

Inhaltlich ähnliche Erwerbstätigenbefragungen wurden zwischen 1979 und 1999 vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Kooperation mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und seit der Erwerbstätigenbefragung 2006 in Kooperation mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) durchgeführt. Die Erhebung 2012 wurde vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) konzipiert und durch das BMBF gefördert.

Der Datensatz enthält differenzierte Informationen über Erwerbstätige und Arbeitsplätze in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen zum einen Fragen zum Arbeitsplatz (Tätigkeitsschwerpunkte, Anforderungsniveau, Kenntnisanforderungen, Arbeitsanforderungen, Weiterbildungsbedarf, Arbeitsbedingungen, Arbeitsbelastungen etc.), zum anderen wird der Zusammenhang zwischen Bildung und Beschäftigung thematisiert (Schul-, Aus- und Weiterbildung, Berufsverlauf, ausbildungsadäquate Beschäftigung, Berufswechsel, Verwertbarkeit beruflicher Qualifikationen, etc.). Verschiedene Berufssystematiken erlauben dabei eine differenzierte Darstellung nach Erwerbs- und Ausbildungsberufen.

Zitationshinweis

Vollständige Zitation:

Hall, Anja; Siefer, Anke; Tiemann, Michael (2015): BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 – Arbeit und Beruf im Wandel. Erwerb und Verwertung beruflicher Qualifikationen. suf_4.0; Forschungsdatenzentrum im BIBB (Hrsg.); GESIS Köln (Datenzugang); Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. doi:10.7803/501.12.1.1.40

Hall, Anja; Siefer, Anke; Tiemann, Michael (2015): BIBB/BAuA Employment Survey of the Working Population on Qualification and Working Conditions in Germany 2012. suf_4.0; Research Data Center at BIBB (ed.); GESIS Cologne (data access); Bonn: Federal Institute for Vocational Education and Training. doi:10.7803/501.12.1.1.40

Vollständige Liste der bevorzugten Zitation der Forschungsdaten (z.B. Quellenangabe, in englischsprachigen Publikationen)

EndNote-Links zu den Bibliografien befinden sich auf den Seiten des Metadatenportals.