X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Themenschwerpunkte der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten

Techniker bei der Arbeit an einem Maschine

Die Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) sind auf fünf zentrale Themenfelder ausgerichtet. Danach sind auch die Programme strukturiert.

Fünf Themenschwerpunkte

Ausbildungsmarkt und Beschäftigungssystem

Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Ausbildungsmarkt und Beschäftigungssystem? Ausgehend vom Ausbildungsstellenmarkt und Übergang in Ausbildung geht es um Qualifikationsbedarfe und -entwicklungen, betriebliches Ausbildungs- und Rekrutierungsverhalten, den Übergang in Beschäftigung und die Verwertbarkeit beruflicher Bildung.

Modernisierung und Qualitätssicherung der beruflichen Bildung

Berufsbildungssysteme müssen auf gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen reagieren. Das BIBB stellt sich im Forschungsschwerpunkt Modernisierung und Qualitätssicherung der beruflichen Bildung der Frage, wie die Berufsbildung diesen Entwicklungen gepasst werden muss.

Bedingungen und Strukturen des lebensbegleitenden Lernens

Berufliche Bildung endet nicht nach einer Lehre oder einem Studium. Das Prinzip des lebensbegleitenden Lernens erfordert ein Bildungssystem, das offen ist für ein Weiterlernen, für Umstiege und Neuorientierungen.

Berufliche Bildung in Vielfalt

Um den zukünftigen Fachkräftebedarf zu sichern, müssen individuelle und strukturelle Anforderungen stärker in den Vordergrund gerückt und zum Ausgangspunkt von struktureller Planung und Gestaltung beruflicher und vorberuflicher Bildung gemacht werden.

Internationalisierung der Berufsbildung

Angesichts der weltweiten Finanz- und Arbeitsmarktkrise sowie der hohen Jugendarbeitslosigkeit wird in vielen Staaten das deutsche Modell der dualen Berufsbildung als Referenzmodell zitiert.