X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Berufliche Weiterbildung: Aufwand und Nutzen für Individuen 2015

doi: 10.7803/680.16.1.1.10
aktueller Hauptdatensatz
Berufliche Weiterbildung: Aufwand und Nutzen für Individuen 2015


Datenzugangsweg: SUF

Dem Hauptdatensatz sind außerdem folgende Nebendatensätze zugeordnet:

Regionalvariablen
doi:10.7803/680.16.1.3.10
ANI2015_REG

Volltextvariablen
doi:10.7803/680.16.1.4.10
ANI2015_VT

Sondervariablen
doi:10.7803/680.16.1.5.10
ANI2015_SV

Datenzugangswege: GWA, DFV, ZV (in Kombination mit SUF)

       

Methodische Kurzbeschreibung der Erhebung 2015: Datenblatt
Detaillierte Informationen und weitere Dokumente zur Erhebung unter: Metadatenportal

Inhaltliche Kurzbeschreibung

Die Erhebung „Berufliche Weiterbildung: Aufwand und Nutzen für Individuen 2015“ wurde mit dem Ziel durchgeführt, aktuelle Daten über die individuellen Investitionen und den individuellen Nutzen von Weiterbildungen zu erhalten.

Die Grundgesamtheit umfasst alle erwerbsnahen Personen in Deutschland im Alter von 18 bis 64 Jahren. Bei einer bereinigten Stichprobengröße von 16.257 Telefonnummern wurden 5.059 Interviews vollständig realisiert. Nach Abzug der nicht-auswertbaren Interviews, standen für die Auswertung 5.003 Interviews zur Verfügung. Die realisierten und auswertbaren Interviews verteilen sich zu 60 % (3.005 Fälle) auf Interviews mit Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern und zu 40 % (1.998 Fälle) auf Interviews mit Befragten ohne Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung im Betrachtungszeitraum.

Aus dem Datenmaterial hat das FDZ einen Hauptdatensatz erstellt. Innerhalb dieses Datensatzes kann mithilfe der Filtervariable „gruppe“ zwischen den Personengruppen „Weiterbildungsteilnehmer/-innen“ (kodiert mit 1) und „Nichtteilnehmer/-innen“ (kodiert mit 2) differenziert werden.

Zusätzlich gibt es drei Nebendatensätze: Es gibt einen Regionaldatensatz (REG), einen Sondervariablendatensatz (SV) und einen Volltextdatensatz (VT). Der Regionaldatensatz beinhaltet die Kreiskennziffern und die Arbeitsagenturbezirke. Der Sondervariablendatensatz weist Angaben zur KLDB2010 auf 5-Steller-Ebene, ISCO2008 auf 4-Steller-Ebene und die Frage danach, in welchem Rang eine Person Zeit- oder Berufssoldat ist, auf. Die Volltextdatensätze (VT) beinhaltet die Angaben aus den offenen Fragen.

Erhoben wurden soziodemografische Daten, die Weiterbildungsarten (sowohl klassisch formalisierte als auch arbeitsnahe), Weiterbildungsziele und –nutzen sowie die berufliche Stellung der Befragten. Nicht alle diese Variablen stehen notwendigerweise in allen Teildatensätzen gleichermaßen zur Verfügung.

Zitationshinweise

Müller, Normann; Wenzelmann, Felix (2018): BIBB-Befragung: Berufliche Weiterbildung – Aufwand und Nutzen für Individuen 2015. suf 1.0 - Weiterbildungsteilnehmer; Forschungsdatenzentrum im BIBB (Hrsg., Datenzugang); Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. doi:10.7803/680.16.1.1.10

Vollständige Liste der bevorzugten Zitation der Forschungsdaten (z.B. Quellenangabe, in englischsprachigen Publikationen)