X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

  • Forschung im Bundesinstitut für Berufsbildung

    "Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat die Aufgabe, durch wissenschaftliche Forschung zur Berufsbildungsforschung beizutragen." (§90 Absatz 2 Satz 1 BBiG)

    weiterlesen

Inhalte

Aktuelle Beiträge

Friedrich-Edding-Preis 2019: Beste Dissertationen zur Berufsbildung gesucht
© smolaw11 – fotolia.com

Dienstag, 20. Februar 2018

Friedrich-Edding-Preis 2019: Beste Dissertationen zur Berufsbildung gesucht

Die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) mit dem BIBB als Netzwerkpartner ruft Nachwuchswissenschaftler/-innen auf, sich mit herausragenden Dissertationen um den Friedrich-Edding-Preis 2019 zu bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis 30.09.2018.

Wissenschaftliche Tagung "Abbruch, Umbruch, Aufbruch?"

Mittwoch, 14. Februar 2018

Wissenschaftliche Tagung "Abbruch, Umbruch, Aufbruch?"

Die gemeinsame Tagung der DGS-Sektionen Bildung und Erziehung sowie Jugendsoziologie, der Forschungsinitiative Berufe und soziale Ungleichheit (FiBus) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) findet am 25. - 26.4. in Bonn statt.

Konsequent „offen“ – BIBB unterstützt freien Zugang zu wissenschaftlicher Literatur
© Momius - fotolia.de

Donnerstag, 18. Januar 2018

Konsequent „offen“ – BIBB unterstützt freien Zugang zu wissenschaftlicher Literatur

Das BIBB setzt das „Open-Access-Modell“ konsequent um. Alle Fachpublikationen ab dem Erscheinungsjahr 2018 können ab sofort kostenfrei im zitierfreundlichen PDF-Format im BIBB-Internetangebot heruntergeladen werden („Goldener Weg“).

Das BIBB trauert um Prof. Dr. Martin Baethge

Montag, 15. Januar 2018

Das BIBB trauert um Prof. Dr. Martin Baethge

Mit Prof. Dr. Baethge verliert das BIBB einen wissenschaftlichen Freund und verlässlichen Berater, der sich bleibende Verdienste um die Berufsbildungsforschung in Deutschland und darüber hinaus erworben hat.

Building apprentices' skills in the workplace: Car service in Germany, the UK and Spain
© Jörn Buchheim - fotolia.de

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Building apprentices' skills in the workplace: Car service in Germany, the UK and Spain

Das an der London School of Economics veröffentlichte Paper ist das Ergebnis einer internationalen Zusammenarbeit zwischen Hilary Steedman (ehemaliges Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des BIBB) und BIBB-Forschern. Es basiert auf zwei vergleichenden Forschungsprojekten von Philipp Grollmann.

„Friedrich-Edding-Preis“ für Dissertationen in der Berufsbildungsforschung verliehen

Montag, 20. November 2017

„Friedrich-Edding-Preis“ für Dissertationen in der Berufsbildungsforschung verliehen

Die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) hat die Nachwuchswissenschaftler/-innen Dr. Nadine Bernhard, Prof. Dr. Viola Deutscher und Dr. Stefan Stuth für ihre herausragenden Dissertationen in der Berufsbildungsforschung mit dem "Friedrich-Edding-Preis 2017" ausgezeichnet.

Call for Papers: Conference on Data Mining in Job Advertisements

Montag, 20. November 2017

Call for Papers: Conference on Data Mining in Job Advertisements

Mit online veröffentlichten Stellenanzeigen verfügt die Arbeitsmarktforschung über tagesaktuelle und informationsreiche Massendaten. Die Analyse stellt uns jedoch vor Herausforderungen, da aus Texten strukturierte Informationen gewonnen werden müssen. Die Konferenz widmet sich diesen Methoden.

BIBB weiter in universitärer Lehre engagiert - Studierende der Uni Köln zu Gast im Bundesinstitut

Freitag, 27. Oktober 2017

BIBB weiter in universitärer Lehre engagiert - Studierende der Uni Köln zu Gast im Bundesinstitut

Das BIBB engagiert sich weiterhin in der universitären Lehre. Kölner Studierende widmen sich unter Leitung von BIBB-Präsident Esser Themen wie Durchlässigkeit, Inklusion und Internationalisierung.

Veranstaltungen

20.04.2018 | Köln

Text Mining on Job Advertisements - Strategies for discovering valuable information from large corpora

Mit online veröffentlichten Stellenanzeigen verfügt die Arbeitsmarktforschung über aktuelle und informationsreiche Daten. Die Analyse selbst ist Herausforderung, da aus Texten strukturierte Informationen gewonnen werden müssen. Die Konferenz widmet sich diesen Methoden unter Aspekten der Arbeitsmarktforschung.

07.06.2018 | Berlin

Neuerscheinungen

  • Cover: Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2017

    Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2017

    Schwerpunktthema des BIBB-Datenreports ist in diesem Jahr "Geflüchtete und berufliche Bildung". Die Printversion können Sie hier vorbestellen.

  • Cover: Auswirkungen der Zuwanderung Geflüchteter auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt

    Auswirkungen der Zuwanderung Geflüchteter auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt

    Das Wissenschaftliche Diskussionspapier beleuchtet die langfristigen ökonomischen und arbeitsmarktspezifischen Auswirkungen des Zuzugs Geflüchteter. Dazu wurden zwei Szenarien anhand der BIBB-IAB-Qualifikations- und Berufsprojektionen berechnet.

  • Cover: Verlängerung und Ergänzung des Mittelfristigen Forschungs- und Entwicklungsprogramms 2013-2016 für den Zeitraum 2017-2018

    Verlängerung und Ergänzung des Mittelfristigen Forschungs- und Entwicklungsprogramms 2013-2016 für den Zeitraum 2017-2018

    Das vorliegende Programm schreibt im Wesentlichen das Forschungs- und Entwicklungsprogramm für die Jahre 2013-2016 fort.

  • Cover: Digitalisierung der Arbeitslandschaften

    Digitalisierung der Arbeitslandschaften

    Welche Veränderungen bringen Digitalisierung und Automatisierung mit sich? Wird es zu einer Polarisierung des Arbeitsmarktes kommen? Gibt es dazu schon empirische Belege? Diese und andere Fragen hat das BIBB analysiert.

  • Cover: Themenradar Duale Berufsausbildung – Herbst 2017

    Themenradar Duale Berufsausbildung – Herbst 2017

    Im zweiten Themenradar Duale Berufsausbildung stellten Bildungsfachleute erneut die Bedeutung der Digitalisierung heraus. Aber auch das Ausbildungspersonal und die Wertevermittlung sollten gestärkt werden.