BP:

Schlagworte A-Z. Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben:

 

Durchlässigkeit

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung ist ein wichtiges bildungspolitisches Ziel, um individuell flexible Bildungschancen zu ermöglichen und gut qualifizierte Fachkräfte für die Zukunft auszubilden. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden in den letzten Jahren rechtliche Grundlagen geschaffen und mit Beteiligung des BIBB Förderprogramme zur Entwicklung und Umsetzung durchlässiger Bildungsangebote gestartet.

weiterlesen

BIBB-Hauptausschuss-Empfehlungen zur Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung

Der BIBB-Hauptausschuss hat am 1. September 2020 einstimmig die „Empfehlungen zur Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung“ beschlossen. Damit wurde die „BIBB-Empfehlung zur Förderung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung“ von 2010 (Nr. 139) aktualisiert und weiterentwickelt. Im aktuellen Beschluss wird u.a. empfohlen, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Bildungsbereichen zu fördern, damit u.a. „Curricula fachlich, methodisch und begrifflich so gestaltet werden, dass sie eine unmittelbare Vergleichbarkeit von Kompetenzen ermöglichen“. Weitere Empfehlungen zielen auf eine systematische berufliche Orientierung in allen Schulformen, die Ermöglichung einer individuellen, flexiblen Bildungs- und Berufswegegestaltung sowie die Überwindung rechtlicher und ökonomischer Hürden.

BIBB-Hauptausschuss-Empfehlungen zur Durchlässigkeit

Donnerstag, 6. April 2023

Stellungnahme zur Studie „Duales Studium: Umsetzungsmodelle und Entwicklungsbedarfe“

Auf Grundlage einer Entschließung des Deutschen Bundestages im Rahmen der Novellierung des Berufsbildungsgesetzes wurde vom BMBF eine Studie zum dualen Studium beauftragt. Zu den Empfehlungen der Studie nahmen der BIBB-Hauptausschuss und der Hochschulausschuss der Kultusministerkonferenz Stellung.

weiterlesen
Mittwoch, 15. Februar 2023

Esser: „Mehr Gleichwertigkeit tut not!“

In der neuen BWP-Ausgabe plädiert BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser dafür, den Deutschen Qualifikationsrahmen zu verrechtlichen. Dies trage dazu bei, die Wertigkeit beruflicher Bildungsabschlüsse breit zu diskutieren – zumal die berufliche Bildung an Attraktivität verliere.

weiterlesen
Montag, 6. Februar 2023
Gleichwertigkeit
Montag, 8. August 2022
Neue BWP - Flexibilisierung

AusbildungPlus – Duales Studium in Zahlen 2019

Der Aufwärtstrend bei den dualen Studiengängen hält weiterhin an. Die Broschüre gibt eine Übersicht über die Entwicklung im Bereich des dualen Studiums auf der Grundlage des Datenbestandes von AusbildungPlus für den Zeitraum 2017 bis 2019 und informiert u.a. über Zahlen, Daten, Fakten, Studienformate und Modelle, Fachrichtungen und Berufe dualer Studiengänge für die Erstausbildung. 

weiterlesen

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung

Der Sammelband bietet eine Zusammenschau der unterschiedlichen Durchlässigkeitsansätze sowohl in den Teilbildungsbereichen als auch deren Wechselwirkungen. Das Bildungssystem wird als Ganzes in den Blick genommen. Die hier erstmalig realisierte Bündelung relevanter Aspekte zur Durchlässigkeitsdebatte und die ausgewogene Einbeziehung von Autorinnen und Autoren aus beiden Bildungsbereichen soll den Dialog zwischen beiden Bildungsbereichen weiter fördern.

weiterlesen

AusbildungPlus - Duales Studium in Zahlen - Sonderauswertung im Handwerk

Basierend auf einer Sonderauswertung der Datenbank AusbildungPlus gibt die Veröffentlichung, die in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks entstanden ist, einen Überblick über Zahlen und Fakten zum dualen Studium im Bereich des Handwerks. Insbesondere werden ausbildungsintegrierende duale Studiengänge in den Fokus genommen. Die vielfältigen Möglichkeiten und Angebote dieses Bildungsformats und die aktuellen Entwicklungen im Handwerk verdeutlichen, dass das duale Studium nicht nur für Großbetriebe, sondern auch für kleinere und mittlere Unternehmen interessant sein kann. Praktische Umsetzungsbeispiele runden die Veröffentlichung ab, die Austausch und Vernetzung von Bildungsakteuren des Handwerks fördern möchte.

weiterlesen

Durchlässigkeit im Bildungssystem

Die Broschüre liefert einen umfassenden Überblick zum Thema Durchlässigkeit des deutschen Bildungssystems. Dazu werden zentrale Begriffe, rechtliche Rahmenbedingungen sowie praktische Gestaltungsansätze aufgezeigt und erläutert. Ferner wird beschrieben, welche Optionen sich durch die Schnittstellen zur Ermöglichung individueller Bildungswege bieten.

weiterlesen

Attraktivität der beruflichen Bildung bei Studierenden

Wie attraktiv sind betriebliche Aus- und Weiterbildungsangebote für die individuellen Bildungsbiografien der Studierenden? Diesen und weiteren Fragen wurde im Rahmen einer repräsentativen Studie empirisch nachgegangen. Das Diskussionspapier bündelt die Ergebnisse dieser Studie und fokussiert dabei u. a. auf Image und Attraktivität betrieblicher Bildungsangebote.

weiterlesen

Trends ins Studium und in die duale Berufsausbildung unter Berücksichtigung ausgewählter Einflussfaktoren

Während immer mehr junge Menschen ein Studium beginnen, sinken die Anfängerzahlen in der dualen Berufsausbildung. Die Zahlen allein lassen jedoch nicht auf einen veränderten Studier- oder Ausbildungstrend der Jugendlichen in Deutschland schließen. Dieser Beitrag beleuchtet die Faktoren, welche die Anfängerzahlen in den unterschiedlichen Bildungsbereichen beeinflussen.

weiterlesen

Verzahnung beruflicher und akademischer Bildung

Duale Studiengänge sollen die stark segregierten Sektoren beruflicher und akademischer Bildung miteinander verzahnen. Die wachsende Zahl dualer Studiengänge sowie das sich ausdifferenzierende Fächertableau zeigen, dass sie den Bedarf vieler Studienanfänger/-innen ebenso wie den der mitwirkenden Unternehmen treffen. In dem Sammelband wird dem Zusammenhang zwischen beruflichen Anforderungen, Ausbildungskonzepten und Rekrutierungsstrategien nachgegangen.

weiterlesen

Berufsbildung und Hochschulbildung

Das Wissenschaftliche Diskussionspapier fragt nach dem Verhältnis und Rollenverständnis von Berufs- und Hochschulbildung. Auf der Grundlage eines historischen Rückblicks und den zur Verfügung stehenden empirischen Daten zum Thema "Durchlässigkeit" werden aktuelle Positionen zur Förderung von Durchlässigkeit zwischen beiden Bildungsbereichen erläutert. Insgesamt plädieren die Autoren u. a. für eine weitere Öffnung der Hochschulen für beruflich Qualifizierte.

weiterlesen

BWP 3/2015

Das Verhältnis von Hochschule und Berufsbildung hat sich verändert. Erstmalig im Jahr 2014 entschieden sich mehr junge Menschen für ein Studium als für eine Berufsausbildung. Zudem öffnen sich die Hochschulen für neue Zielgruppen. Welche Chancen ergeben sich daraus für eine verbesserte Durchlässigkeit des Bildungssystems? Diese und weitere Fragen greifen die Beiträge dieser Ausgabe auf.

weiterlesen