X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Internationale Berufsbildung im Blick

Im Vordergrund Köpfe, die auf einen Redner am Rednerpult gerichtet sind.

Eine Aufgabe der Berufsbildungsforschung ist es internationale Entwicklungen in der Berufsbildung zu begleiten und zu beobachten. Außerdem beteiligt sich das BIBB an der internationalen Berufsbildungskooperation. Durch das Monitoring von Berufsbildungssystemen und vergleichende Forschungsprojekte werden diese Aufgaben unterstützt.

weiterlesen

Aktuelle Beiträge

Intensivierung der Kooperation mit der Universität Magdeburg
© Andrey Popov - Fotolia.de

Freitag, 27. Oktober 2017

Intensivierung der Kooperation mit der Universität Magdeburg

Mit dem Beginn des Wintersemesters vertritt Dr. Philipp Grollmann für ein Jahr die Professur für Berufs- und Wirtschaftpädagogik. Auf diesem Wege können neue Fragestellungen und Erkenntnisse aus der internationalen Berufsbildungsforschung des BIBB direkt in die akademische Lehre eingebracht werden.

Ergebnisse von INDUCT II nun zugänglich

Freitag, 13. Januar 2017

Ergebnisse von INDUCT II nun zugänglich

Wie gestaltet sich in Deutschland, England, Spanien und Südkorea im Kfz-Service-, Gesundheits- und Krankenpflegebereich der betriebliche Rekrutierungs- und Einarbeitungsprozess? Dieser Frage ging das international vergleichende Forschungsprojekt INDUCT II nach.

Bedeutung evidenzbasierter Bildungsberichterstattung nimmt zu

Freitag, 13. Mai 2016

Bedeutung evidenzbasierter Bildungsberichterstattung nimmt zu

Wie wichtig eine evidenzbasierte Bildungsberichterstattung für die Politik ist, wo es aber auch noch Probleme zu lösen und Datenlücken zu schließen gilt, machte eine gemeinsame Fachtagung von BIBB und DIPF in Bonn deutlich.

Meilenstein beim internationalen Forschungsprojekt zur Rekrutierung und Einarbeitung erreicht

Dienstag, 12. Mai 2015

Meilenstein beim internationalen Forschungsprojekt zur Rekrutierung und Einarbeitung erreicht

Erste Ergebnisse der internationalen Vergleichsstudie INDUCT II liegen jetzt vor. Durch die Zusammenarbeit mit dem BIBB-Partnerinstitut KRIVET konnte das ursprünglich europäische Projekt um eine außereuropäische Perspektive erweitert werden.

Weiteres zum Thema

Erhebungen zur betrieblichen Weiterbildung in Unternehmen

Die Erhebungen zur betrieblichen Weiterbildung in Unternehmen (CVTS = Continuing Vocational Training Survey) sind ein Bestandteil der EU-Statistiken zum lebenslangen Lernen. Seit 2005 sind sie für die EU-Mitgliedstaaten verpflichtende Erhebungen auf der Basis von Verordnungen, die u.a. die zu erhebenden Daten und Details zur Durchführung festlegen.

1.5.318 - Berufliche Tätigkeiten und Anforderungen im internationalen Vergleich - Analysen nationaler und internationaler Datensätze

Laufzeit III-18 bis IV-20

1.5.317 - Konzept Relaunch Datenreport - Kapitel zu Indikatoren zur beruflichen Bildung im internationalen Vergleich

Laufzeit IV-17 bis IV-19

1.5.309 - Arbeitsbasiertes Lernen im tertiären Bildungsbereich - eine international vergleichende Analyse von Modellen und Funktionen

Laufzeit I-14 bis III-17

1.5.313 - Entwicklung nationaler Ausbildungsstandards - Akteure, Verfahren und Gestaltung im europäischen Vergleich

Laufzeit I-15 bis IV-17

1.5.312 - Duale Ausbildung als betriebliche Strategie der Fachkräftesicherung - Fallstudien zu Motivation und Organisation im internationalen Vergleich

Laufzeit I-15 bis IV-16

1.5.303 - Geschäftsführende Herausgabe des Internationalen Handbuchs der Berufsbildung (IHBB)

Laufzeit I-10 bis IV-16

1.5.314 - Transfer in (internationalen) Berufsbildungskooperationen

Laufzeit II-15 bis II-16